Seite 1 von 2
#1 Straßen-Mode in ITALIEN von Lukas 15.09.2022 00:47

avatar

Ich habe hier ein ganz tolles Video aus ITALIEN. Ja, wo die Männer sich am schicksten kleiden! Und ich möchte, dass Ihr Euch das Video mal anschaut und bezüglich der kurzen Hosen einen Kommentar schreibt, ob Euch das positiv oder negativ auffällt gegenüber Deutschland.

#2 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Lamл[tm] 15.09.2022 13:43

avatar

Die Hi-Heels scheinen zurück zu sein
Die Baggy shorts scheinen endlich OUT zu sein, Gozeidank!!!
Wie immer, könnten die Shorts etwas kürzer sein. Aber immerhin hängen sie nicht mehr übers Knie!

#3 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Lukas 15.09.2022 18:42

avatar

Zitat von Lamл[tm] im Beitrag #2
Die Hi-Heels scheinen zurück zu sein
Die Baggy shorts scheinen endlich OUT zu sein, Gozeidank!!!
Wie immer, könnten die Shorts etwas kürzer sein. Aber immerhin hängen sie nicht mehr übers Knie!


Du weißt aber schon, dass Italien nicht Deutschland ist?
Hier in Spanien hängen die Shorts nach wie vor übers Knie...
Italien ist DAS Modeland Nr. 1 in Europa.
Nur weil in Italien High-Heels getragen werden, heißt das nicht,
dass es in Deutschland auch so ist.

#4 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Lamл[tm] 15.09.2022 22:05

avatar

Zitat von Lukas im Beitrag #3
Nur weil in Italien High-Heels getragen werden, heißt das nicht,dass es in Deutschland auch so ist.
Ich hoffe, dass dieser Unfug in Italien bleibt. Ich bin nur 3 cm länger als die durchschnittliche Frau, und mag es nicht, mein Mädel von unten anzuschauen.

#5 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Lukas 15.09.2022 23:06

avatar

Darf ich fragen wie groß du bist?
Auf den Fotos schaust du SEHR groß aus!
Daher wundert mich jetzt deine Aussage...

#6 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Lamл[tm] 16.09.2022 15:39

avatar

Noch 1,77 m

#7 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Lukas 16.09.2022 19:20

avatar

Zitat von Lamл[tm] im Beitrag #6
Noch 1,77 m



Das ist doch groß!
1,80 m ist der Durchschnitt bei Männern in Deutschland.
Also bist du nur knapp darunter.
Ich denke, deine Größe ist voll ok.
Nicht zu groß und nicht zu klein.

Dass du nur 3 cm länger bist als die durchschnittliche Frau,
kann nicht stimmen.
Die sind 1,66 m groß. Siehe:
https://www.laenderdaten.info/durchschni...pergroessen.php

Du bist also 11 cm größer als sie und nicht nur 3.

#8 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Walyacaross 12.01.2023 08:49

avatar

Lieber Chefe wo wohnst Du denn in Spanien?? Deine negativen Kommentare zu den Spaniern erstaunen mich, ich kenne das Land auch, aber völlig anders.

#9 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Lukas 13.01.2023 21:07

avatar

Zitat von Walyacaross im Beitrag #8
Lieber Chefe wo wohnst Du denn in Spanien?? Deine negativen Kommentare zu den Spaniern erstaunen mich, ich kenne das Land auch, aber völlig anders.


Entweder warst du schon lange nicht mehr in Spanien (vor 50 Jahren kleideten sich auch Spanier noch stilvoll) oder du warst immer nur in den Touristen-Hotspots.
Klar, wenn ich dort hingehe, wo die Touristen sind, sehe ich auch viele gut gekleidete Leute.
Aber in den Vierteln, wo keine Touristen sind, wirst du weder kurze sexy Shorts vorfinden, noch Hemden, geschweige denn Anzüge.
Stattdessen aber an JEDER Ecke schlabberige Bermudas und Jogginghosen.
Und ich muss das doch wohl wissen. Immerhin wohne ich hier und bin hier nicht nur zu Besuch in den Touristen-Hotspots. Ich sehe , wie die SPANIER sich kleiden und nicht nur die Touristen so wie du.

#10 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Walyacaross 14.01.2023 10:38

avatar

Lieber Cheffe

Ja Du hast Recht, ich kenne Spanien sehr gut und war oft auch dort geschäftlich, ja ich habe mich nur in gehobenen Kreisen bewegt und in Ferien in Spanien, meist auf GranCanaria in Meloneras lebte da immer in 5 Sterne Häusern und ass in guten Restaurants.
Ich bin aber in Spanien auch in vielen kleinen Orten in der Pampa gewesen und das ist etwas völlig Anderes. Dort herrscht meist üble Armut wie sie heute in vielen Dörfern der EU anzutreffen ist, dass dort die Menschen KEIN Geld für Mode haben, sollte Dir eigentlich auch klar sein. Wer täglich seine Euros umdrehen muss, um seine Nahrung zu bezahlen oder den Strom etc. dem ist es richtigerweise völlig egal, was er trägt, solange er überhaupt etwas tragen kann.
- DU siehts sehr überheblich auf die arme Bevölkerung herab, das erstaunt mich sehr, denn mit Verlaub, Deine ausgefranste Hose hier auf dem Homeschirm Deines Forums ist ja wirklich auch kein Muster der Gepflegtheit und der Freude an schönen Kleidern. Sorry, dass ich Dir das Schreiben musste, aber mich beelendet die steigende Armut in Europa sehr, auch wenn es mir sehr, sehr gut geht in finanzieller Art und Weise und ich ein sehr privilegiertes Leben führen darf.

Ich finde auch, dass Du nicht meine Zeilen unbedingt kopieren musst und dann vom Thema abzugleiten, Du könntest ja auch einmal eine Frage einfach beantworten und diese war am Ende meines Kommentars. Sie ist noch immer offen.

#11 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Lukas 14.01.2023 15:31

avatar

Zitat von Walyacaross im Beitrag #10
Ja Du hast Recht, ich kenne Spanien sehr gut und war oft auch dort geschäftlich, ja ich habe mich nur in gehobenen Kreisen bewegt und in Ferien in Spanien, meist auf GranCanaria in Meloneras lebte da immer in 5 Sterne Häusern und ass in guten Restaurants.

Ok. Das sagt alles..

Zitat von Walyacaross im Beitrag #10
Ich bin aber in Spanien auch in vielen kleinen Orten in der Pampa gewesen und das ist etwas völlig Anderes. Dort herrscht meist üble Armut wie sie heute in vielen Dörfern der EU anzutreffen ist, dass dort die Menschen KEIN Geld für Mode haben, sollte Dir eigentlich auch klar sein.

Ich bitte dich! In Europa und erst recht nicht in WEST-Europa, wozu Spanien gehört, muss niemand arm sein!!
Schau dir mal die Männer in Bangladesch an. Dort herrscht WIRKLICH Armut! Die Leute arbeiten dort für 30 Euro/Monat!
Und es gibt kaum ein Ort auf dieser Welt, wo die Männer schicker gekleidet sind als dort! Selbst bei 30 Grad tragen die Männer schicke lange Jeans und Hemden. Also Kleidung, die man bei uns nur in absolut noblen Discotheken tragen würde.
Dazu kommt noch, dass Kleidung noch nie so günstig und im Überfluss vorhanden war wie heute! Früher nach dem Krieg waren die Menschen sehr viel ärmer als heute. Gleichzeitig aber viel schicker gekleidet!
Also es ist doch genau umgekehrt. Der Reichtum des Westens hat dazu geführt, dass die Leute sich schluderig kleiden. Denn in einer Überflussgesellschaft ist "arm sein" offenbar cool.
Je ärmer ein Land ist, desto schicke sind die Menschen dort gekleidet.
Weil Kleidung für diese Leute ein Statussymbol ist.
Und für Leute hier im Westen ist es kein Statussymbol. Hier will man es nur bequem und praktisch haben.
Übrigens: Ein Italiener hat mir verraten, dass dies auch noch in Italien heute so sein soll. In den Vierteln, wo die meisten armen Leute wohnen, wird die schickste Kleidung getragen - eben aus Gründen des Statussymbols.

Zitat von Walyacaross im Beitrag #10
- DU siehts sehr überheblich auf die arme Bevölkerung herab, das erstaunt mich sehr, denn mit Verlaub, Deine ausgefranste Hose hier auf dem Homeschirm Deines Forums ist ja wirklich auch kein Muster der Gepflegtheit und der Freude an schönen Kleidern.

Du bist eben aus einer ganz anderen Generation. In deinem Alter ist es normal, keine löchrigen Hosen gut zu finden.
Aber frage mal die Jugend. Für die gibt es nichts schöneres.
Das hat auch nichts mit "arm aussehen wollen" zu tun, denn jeder weiß, dass diese Löcher Absicht sind und dass solche Hosen auch teurer sind als im heilen Zustand und nicht umgekehrt.
Die Löcher sind eben was besonderes, sollen ein Hingucker sein.
Dass deine Generation damit nix anfangen kann, ist bekannt.

Zitat von Walyacaross im Beitrag #8
Lieber Chefe wo wohnst Du denn in Spanien?? Deine negativen Kommentare zu den Spaniern erstaunen mich, ich kenne das Land auch, aber völlig anders.

Habe einige Jahre auf Gran Canaria gewohnt und jetzt in Barcelona.
Kleidungsmäßig jedoch sehe ich keine Unterschiede.
Hübsch gekleidete Jungs sehe ich hier in Spanien (bis auf ganz wenige Ausnahmen) nur bei Touristen. Hauptsächlich aus dem Norden.
Je weiter nördlich, desto kürzer die Shorts.
Holländer und Engländer fallen mir hier mit ihren kurzen Shorts schon sehr auf!
Aber einen Spanier sehe ich wirklich äußerst selten in kurzen Shorts.
Die tragen fast nur potthässliche Schlabber-Klamotten.

#12 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Walyacaross 14.01.2023 15:54

avatar

Lieber Lukas

Bitte mach Dich mal über Armut in Westeuropa etwas schlau bevor Du solchen Unsinn in die Welt hinasuposaunst.
England, Frankreich, Deutschland und die Südländer sind nun wirklich nicht auf Rosen gebetet. Schau Dir mal die Einkommen an und wieviele Leute mit unter 1000 Euro leben müssen, von denen , die noch mit viel weniger leben müssen rede ich hier nicht.
In England weiss man mittlerweile nicht mehr woher all das an Lebensmitteln hergenommen werden kann, die verteilt werden müssen, auch in Deutschland sind die sogenannten "Tafeln" strapaziert, in Frankreich herrschen oft fast chaotische Zustände, wenn die Leute auf die Strasse gehen wegen all diesen Problemen der Billiglohnpolitik. Und in Spanien, Italien und Portugal auf dem Land herrscht tiefste Armut.

Was beschäftigt die Menschen in Europa nebst dem Krieg in der Ukraine?
Teuerung der Mieten, Lebensmittelpreise und generell der Preise bei Kleidung etc. - Meinst Du allen Ernstes, dass es nur in Bangladesh Armut gibt?
Bitte bitte verunstalte Dein Forum nicht mit solchen Falschaussagen.

#13 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Lukas 14.01.2023 19:47

avatar

Dann gehe doch bitte mal einkaufen.
Wann warst du das letzte Mal in einem Bekleidungsgeschäft?
H&M, C&A und wie sie sich alle heißen...
Da wirst du sehen, wie gedroschen voll die Läden sind!
Paradoxerweise sind sie im armen Spanien viel voller als im reichen Deutschland!
Daran siehst du doch, dass die Leute mehr als genug Geld haben.
Die Einkaufstaschen sind VOLL!
Die Leute sind aber dennoch potthässlich gekleidet.
Du siehst in der ganzen Stadt nur Schwarz und Grau.
Frauen kleiden sich wie Männer.
Männer kleiden sich fast nur noch mit Jogginghose. Mausgrau, versteht sich.
Das ist Spanien wie es leibt und lebt.

Und jetzt hör auf, hier weiterhin so einen Unsinn zu verbreiten!
Man merkt, dass du überhaupt gar keine Ahnung hast.
Kann es sein, dass du viel Fernsehen schaust?
In TV wird uns vorgegaukelt, die Leute wären alle arm.
In der Realität ist es aber ganz anders.

#14 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Walyacaross 15.01.2023 15:56

avatar

Darf ich Dich mal fragen wie alt Du bist und welchen Beruf du ausübst?

#15 RE: Straßen-Mode in ITALIEN von Lukas 15.01.2023 18:29

avatar

Zitat von Walyacaross im Beitrag #14
Darf ich Dich mal fragen wie alt Du bist und welchen Beruf du ausübst?

Nein, du darfst nicht!
Das hat nämlich mit dem Thema, wie hässlich die Leute gekleidet sind, überhaupt NICHTS zu tun!

Also bitte, komme nicht vom Thema ab.
Dass die Spanier hässlich gekleidet sind, ist offensichtlich.
Und dass Italien modemäßig die Nummer 1 in Europa ist, kann auch niemand bestreiten.
Ich plane deshalb auch, dort hin zu ziehen.
Noch ist die Zeit dazu nicht reif. Muss ja erst mal Italienisch lernen und einen
geeigneten Ort finden.
Aber die Vorbereitungen laufen.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz