Seite 1 von 2
#1 Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Lukas 08.01.2023 21:55

avatar

Wenn man bei TikTok in die Suche eingibt:
Nie kurze Hosen
Immer lange Hosen
oder ähnliches..

kommen einige Videos. Aber zu diesen Videos noch viel mehr Kommentare.
Und da gibt es dutzende, die selbst bei 40 Grad niemals kurze Hosen tragen.
Am ausgeprägtesten ist die Scham bei Frauen (aber auch bei einigen Männern)
sowie zur Schule. Bei Frauen ist wohl das Hauptproblem, dass sie oft zu dicke Beine und Cellulite haben.
Ich sagte ja die ganze Zeit schon, dass Männer von Natur aus viel schönere Beine haben.
Frauen müssen VIEL mehr für ihre Beine tun, um auch so schöne Beine zu haben wie Männer.

Viele gaben an, zur Schule grundsätzlich keine kurzen Hosen zu tragen, am Nachmittag nach der Schule oder im Urlaub und Sport jedoch schon.

Das erinnert mich etwas an meine Kindheit. Auch ich bin niemals mit kurzen Hosen in die Schule gegangen.
Gerade in der Schule fühlte ich mich damit am meisten beobachtet. Ich kam mir darin immer nackt vor.
Am Nachmittag in der Stadt zwar auch, aber da kennt mich ja keiner. Da war die Scham nicht ganz so groß.
Dazu kam noch, dass es morgens immer noch etwas frischer war. Und um 7:30 das Haus zu verlassen bei vielleicht 18 Grad, da fühlt man sich natürlich noch viel nackter als bei 30 Grad.

Ich erinnere mich, dass ich auch einige Klassenkameraden hatte, die niemals mit kurzen Hosen in die Schule gingen. Am Nachmittag hingegen und auch in den Ferien trugen sie welche.

Was sind Eure Erfahrungen?
Mir gefällt das.
Erst durch dieses Schamgefühl werden kurze Hosen so richtig interessant.
Würden die Leute alle emotionslos kurze Hosen tragen, wäre es ziemlich langweilig.

#2 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Pumaner 09.01.2023 00:53

avatar

Ich kann mich zwar nicht daran erinnern, aber ich glaube, dass ich in den ersten Schuljahren kurze Hosen getragen habe, wenn es warm war.

Von mir aus können alle Menschen kurze Hosen tragen, am besten natürlich die ganz kurzen wie früher. Dann würde ich mich auch wieder mit diesen Hosen nach draußen wagen.

#3 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Walyacaross 11.01.2023 11:50

avatar

Lieber Pumafan
Du solltest nicht warten bis Andere kurze Hosen tragen, geh einfach als gutes Beispiel voran, Du wirst sehen um Dich herum werden es dann immer mehr, die es auch tun.

Ich habe diese Erfahrung gemacht mit allen meinen Hosen, Strings im Freibad haben dazu geführt, dass auch Männer wieder etwas heissere Bademode trugen, Tights zum Sport in der Übergangszeit bis zur kurzen Hose sind heute auch wieder vermehrt zu sehen und bei uns in den Bergen sowieso.

Ich selber bin gerne ein Beispiel, wie man sich kleiden kann und gerade da wo so viel Unsinn erzählt wird und so schamhaft getan wird.

#4 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Walyacaross 11.01.2023 11:54

avatar

Ich lass mich nicht von TikTok beeinflussen, ich sehe nur was in unserer Hauptstadt des Kantons Graubünden getragen wird von jungen Mädchen. Im Sommer 8gschätzt 90%) Bauchfrei und Hotpants, die oft auch etwas von den süssen Hinerbäckchen zeigen. Alles in Schwarz und nur da habe ich persönlich nichts gegen die Farbe, die ja gar keine Farbe ist sondern nur ein Zustand.

Meine beiden Extreme sehen so aus

#5 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Pumaner 11.01.2023 14:26

avatar

Wenn ich wieder in ganz kurzen Hosen draußen herumlaufen würde, würden sich, wenn überhaupt, wohl nur Gleichaltrige davon anstecken lassen. Die Meinung der Jugend ist doch: "Das ziehen doch nur Opas an!" Die lassen sich garantiert nicht umpolen.

#6 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Pumaner 11.01.2023 14:33

avatar

Zu deinem Foto mit den kürzesten Shorts:

Auf nackte Hintern stehe ich nicht so. Das kann man ja auch nicht als Shorts bezeichnen.
Mich erinnert das an die Männer, die sich bücken oder in der Hocke sitzen, obwohl ihre Hose nicht weit genug reicht, um den Hintern zu bedecken.

Dann lieber ganz nackt und ab in den FKK-Bereich!

#7 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Lukas 11.01.2023 14:55

avatar

Zitat von Pumaner im Beitrag #5
Wenn ich wieder in ganz kurzen Hosen draußen herumlaufen würde, würden sich, wenn überhaupt, wohl nur Gleichaltrige davon anstecken lassen. Die Meinung der Jugend ist doch: "Das ziehen doch nur Opas an!" Die lassen sich garantiert nicht umpolen.


Nur Opas tragen kurze Shorts?
Also ich erlebe das Gegenteil.
Je jünger sie sind, desto kürzer die Shorts!
Opas sehe ich fast nur in potthässlichen 3/4-Hosen rumlaufen.
Je jünger sie sind, desto kürzer ist auch die Shorts.
Obwohl jeder zweite Jugendliche leider auch diese Opa-Shorts trägt.

#8 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Pumaner 11.01.2023 15:02

avatar

Diesen Opa-Spruch kenne ich von Diskussionen über Slip-Badehosen im Internet. Wie stark diese Meinung unter den Jugendlichen verbreitet ist, weiß ich natürlich nicht. Aber einige denken so.

#9 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Lukas 14.01.2023 02:33

avatar

Slips ist was anderes!

#10 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Walyacaross 14.01.2023 09:56

avatar

Was verstehest Du denn unter Opas? Das ist doch eine sehr abschätzige Bezeichnung. Wie lat bist Du denn? Ich kann dann Deine Antworten besser verstehen und auch kommentieren, wenn ich es für nötig halte.

#11 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Walyacaross 14.01.2023 10:02

avatar

Nun Shorts sind short und dazu gibt es keine Grenze, natürlich nennt man sie dann eben Strings. Ok ich hab das Bild nur deshalb gezeigt, weil es eben das Minimum ist, was ich in der Öffentlichkeit tragen kann. Die Anderen sind dann eben das Maximum. nb. Einen FKK Beriech findet man nicht einfach überall, in Freibädern ist es sehr selten, kommt aber durchaus vor, aber in allen anderen Bädern ist das schon sehr gewagt. Wenn Du nicht gerne nackte Hintern siehst, so sehe ich nicht gerne Schlabbersäcke oder unschöne, verfettete Menschen, diese haben aber trotzdem das Recht sich auch in Badebekleidung und Wasser zu begeben. So komme ich halt mal wieder mit meinem Lebensmotte: "Leben und leben lassen".

#12 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Walyacaross 14.01.2023 10:05

avatar

*Seit wann ist das was Einige denken, denn ein Massstab. Es gibt zu Allem verschiedene Meinungen aber nicht alle sind vernünftig oder glaubwürdig, oder massgebend, so ist das Leben. Alles was auch Du trägst findet eben seine Anhänger und Gegner, das heisst nicht dass es falsch ist.

#13 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Pumaner 14.01.2023 13:35

avatar

Zitat von Walyacaross im Beitrag #10
Was verstehest Du denn unter Opas? Das ist doch eine sehr abschätzige Bezeichnung.


Mit dem Wort "Opas" habe ich ja nur andere Leute zitiert, die die Träger von knappen Badehosen kritisiert haben. Die haben das natürlich abschätzig gemeint. Genau so abschätzig, wie ich deren angebliche Badehosen als Schlabberhosen bezeichne.

#14 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Kxxxxxp 26.01.2023 13:23

avatar

Also wir sind damals Anfang / Mitte 90er noch mit der Beckenbauer oder Racershort zur Schule gegangen wenn es sehr heiß war. Später in den 00ern halt mit der 3/4 Hose. Die Mädels hatten in den 00ern teilweise Hotpants an im Unterricht. Gestört hat es damals niemand.

#15 RE: Der Fall Militante-Lange-Hosen-Träger von Lukas 26.01.2023 15:53

avatar

Zitat von Kxxxxxp im Beitrag #14
Also wir sind damals Anfang / Mitte 90er noch mit der Beckenbauer oder Racershort zur Schule gegangen wenn es sehr heiß war. Später in den 00ern halt mit der 3/4 Hose. Die Mädels hatten in den 00ern teilweise Hotpants an im Unterricht. Gestört hat es damals niemand.

Also zu meiner Schultzeit (1991-2001), trugen Mädchen nie Hotpants.
Die meisten trugen immer lange Jeans oder lange Leggings.
Auch im Sommer bei 35 Grad.
Kleider oder Röcke trugen sie auch nie.
Nur in der 5. Klasse erinnere ich mich an ein Mädchen, was öfter mal kurze Radlerhosen trug. Sie kam meist mit langen Hosen in die Schule und zog sich ihre Hose dann im Klassenzimmer zur Mittagszeit aus.

Und die Zeiten der 3/4-Hose ist Gott sei Dank vorbei.
In den USA ist man ja bekanntlich immer etwas weiter als bei uns.
Wer also wissen will, die kommende Mode bei uns aussieht, muss nur mal etwas über den Atlantik blicken.
Und ja, die Shorts werden wieder KURZ! SEHR KURZ!
Gib bei TikTok in die Suchmaschine ein:
school interview

Da kommen haufenweise Videos. Und ja, die Jungs tragen in den USA kurze, sexy Shorts! Nicht so schlabberig lange wie in Europa.
Dabei hieß es sonst immer, die Amis wären so prüde?!
Dabei ist es genau UMGEKEHRT!

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz